Behandlungsbereiche

Wir geben Ihnen hier eine kurze Übersicht über die in den Fachbereichen eingesetzten Behandlungsmethoden. Diese werden oft Fachbereich übergreifend eingesetzt und ergeben sich aus den gemeinsam erarbeiteten Behandlungszielen.

  • Neurologie:
    Erkrankungen des Zentralnervensystems und der Sinnesorgane, Schädelhirntrauma, Schlaganfall, Nervenschädigung des Rückenmarkes und der peripheren Nerven, z.B. Querschnittslähmung, Plexusparese

  • Pädiatrie:
    Entwicklungs- und Wahrnehmungsstörungen, Schädigung der Sinnesorgane, ADS(H), Zerebralparese, u.a.

  • Psychiatrie: (Kinder und Erwachsene):
    psychische und psychosomatische Störungen, u.a. Verhaltensstörungen, Depressionen, Ängste, Persönlichkeitsstörungen, Demenz

  • Ergotherapeutische Behandlung bei neuropsychologischen Störungen:
    Z. n. Schädelhirntrauma, Z. n. Schlaganfall, Demenz, psychische Erkrankungen

  • Orthopädie:
    Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems, z.B. Muskelerkrankungen, Zustand nach Frakturen oder Operationen